Am Montag 11.Mai haben Wir eine „Kreuzfahrt“ über den Nord-Ostsee-Kanal unternommen.

Die Tour ging zunächst Richtung Kiel, wo der N-O-K zum ersten Mal mit der Fähre „Landwehr“ kreuzten, nach der Querung machten Wir einen Besuch beim Düvelstein oder Teufelsstein bei Großkönigsförde einen kurzen Stopp um selbigen in Augenschein zu nehmen.

Kanalfähre Landwehr Düvelstein oder Teufelsstein bei Großkönigsförde

Bevor es zur Fähre in Sehstedt ging, wo eine Mittagspause eingelegt wurde.

Weiter über die Fähre nach Dosenrade um uns beim Ehemaligen Eider-Kanal eine Schleusenanlage mit Klappbrücken anschauen.

 Da war Sie die Schwebefähre in Rendsburg über den Kanal, es ist schon ein imposantes Bauwerk was da den „Kaiser-Wilhelm-Kanal“ überspannt und Wir schwebten über bzw. unter der Eisenbahn zum andern Ufer des Kanals.

Klappbrücke des Ehemaligen Eider-Kanal Treffpunkt Sehstedt

 Auf der Nordseite des Kanals in Rendsburg wurde ein kurzer Tankstopp eingelegt, im Anschluss sind Wir am „Kanalufer“ immer mit Blick auf dem N-O-K zur Fähre Breiholz gefolgt um hier zur Südseite überzuwechseln. Weiter Richtung Oldenbüttel um kurz nach der Fähre einen Blick in die Schleusenanlage des Gieselaukanals zu werfen, (Der Gieselaukanal ist 2,8 Kilometern lang und verbindet Untereider und Nord-Ostsee-Kanal)

Schleusenanlage Gieselaukanal Hochbrücke Grünenthal

Gesehen hatten Wir eine Menge, aber wie sieht so ein Fähre von Unten aus? Die Antwort gab es bei der Fähre „Fischerhütte“, wo eine alte Fähre als Museumsstück aufgebockt zur Besichtigung steht, da die Gelegenheit günstig gewesen war wurde auch eine Pause um gesehenes auszutauschen und um eine Erfrischung einzunehmen bevor Wir unter der Grünentaler Hochbrücke unterdurch um auf selbiger den Kanal zum vorletzten mal queren.

Die Tour ging Richtung Schafstedt um für diesen Tag den Kanal beim „Kanal 33“ zum letzen Mal vor der Rückfahrt zu kreuzen.

Bei schönem Wetter ging es Richtung Neversdorf über Wacken (W:O:A), Hohenlockstedt wo die Fahrt noch einmal für eine Erfrischung unterbrochen wurde. Im Eiskaffee bei strahlender Sonne (es war meist zu warm) haben sich die Tourteilnehmer  mit leckerem Eis verwöhnt, bevor die letzte Etappe angetreten wurde und ein weiterer Tag des ART ein Ende gefunden hatte.

 

 

Kommentare  

#13 Hartmut Elsner 2015-05-21 19:30
Vielen Dank an Hoddel und Edda sowie an das gesamte Team für das SUPER Wochenende.Es hat uns riesigen Spaß gemacht,werden es nie vergessen.
Viele Grüße aus Berlin
Heike & Hartmut
#12 Brathahn 2015-05-21 09:39
Es war schon eine gewaltige Leistung was Hoddel, Edda und das Team auf die Beine gestellt haben. Hut ab dafür. Viele neue u. alte Gesichter getroffen...es war Spitze.

vermeldet hier
der...Brathahn
#11 Uwe und Silke 2015-05-20 15:51
Auch wir sagen an das ganze Team der Alster- Roller Danke es war ein super schönes Wochenende und wir haben liebe, nette Rollerfreunde kennengelernt.

Liebe Grüße aus Thüringen
Silke & Uwe
#10 Jürgen ABG 2015-05-19 19:58
Auch Gabi und Jürgen aus Altenburg möchten uns für die Einladung und das Wochenende sehr herzlich bedanken.
Ein großes Lob gilt den Alster-Roller`n uns alle unfallfrei begleitet zu haben. Freuen uns auf das nächste mal.
#9 Michael Ruscher 2015-05-18 16:44
Hallo, Alsterrollerer.
Das war für mich ein ganz tolles Wochenende. Als Gastfahrer der RF-op-Tour war ich überrascht, das man so viele Leute unter einen Hut bekommen hat. Meinen Respekt an alle Alsterrollerer für die tolle Organisation. Ich freue mich schon auf die nächste Tour nach Hamburg.

Viele Grüße aus Düsseldorf
Micha
#8 El Gato Negro 2015-05-18 09:15
Suuuper, Danke, euch allen Alsterrollern, für Planung, Durchführung und Geduld mit uns.
Wir Dagmar & MeinerEiner haben das Event genossen - wir werden es nicht vergessen! Ganz liebe Grüße gehen von uns auch an die Mutter der Kompanie, Edda.
Allen Alsterrollern, welche sich um uns Gäste gekümmert haben, ein herzliches Danke-Schön.
Ach ja, angekommen sind wir auch wieder Heeme, nach 7 h und knapp 490 Kilometern.

Mit rollernden Grüßen der Schwarze Kater und seine Rollermieze.
#7 ben-sung 2015-05-18 08:19
Hallo liebe Alsterroller,

wenn wir auch nur kurz da waren (Vatertag zum Kaffee), so waren wir doch beeindruckt, was ihr da auf die Beine gestellt habt und wie viele Rollerfreunde daran teilgenommen haben.

Gut ist es auch, dass nicht nur wir, sondern auch alle Anderen wieder gesund nach Hause gekommen sind.

Euer Fest wird uns in Erinnerung bleiben! :roll:

Lieben Gruß
Ben-Sung Micha
vom Rollertreff Schleswig-Holst en
#6 T-Rex 2015-05-18 07:14
Wir möchten uns auch bei Edda, Horst und den anderen aktiven Alster-Rollern und den Teilnehmern für die erlebnisreiche Woche in Schleswig-Holst ein und Hamburg bedanken. :lol:

Viele Grüße
Joachim und Annette
#5 Horst 2015-05-17 23:28
Edda und Hoddel ,sagen Danke, Danke!!
:P :lol:
#4 Froster 2015-05-17 20:47
Danke an alle Alster Roller :lol: und Teilnehmer für dieses tolle Wochenende sagen

Karin, Kalle und Andreas

Sie haben keine Rechte um Kommentare zu schreiben

Gästebuch - Einträge

Hans-Werner
[center][img]http://fs1.directupload.net/images/171222/lpjqdkpk.jpg[/img][/ ...
Heinkelfreunde-Hamburg
[center][img]http://up.picr.de/31108348uj.jpg[/img][/center] Zum Jahresaus...